0621 563075

Widerruf Autofinanzierung

Wer sein Fahrzeug (egal ob VW-Diesel oder andere) über einen Bankkredit finanziert hat, der ihm zudem noch vom Verkäufer des Wagens gleich mit angeboten wurde, kann seinen Kauf durch einen Widerruf des Darlehens rückabwickeln. Voraussetzung ist eine fehlerhafte Widerrufsinformation im Darlehensvertrag, das Fehlen von erforderlichen Pflichtangaben oder deren Fehlerhaftigkeit, was erfahrene Bankrechtsanwälte schnell erkennen können.

In einer solchen Konstellation ist der Widerruf regelmäßig der einfachste und günstigste Weg, sich von seinem Fahrzeug zu trennen, wenn dieses etwa vom Abgasskandal betroffen oder dies aus anderen Gründen wirtschaftlich sinnvoll ist. Denn nach § 358 Abs. 2 BGB führt der Widerruf eines verbundenen Verbraucherdarlehensvertrags auch zum Widerruf des finanzierten Kaufvertrags.
Je nach Zeitpunkt des Vertrags (ab dem 13.06.2014) muss der Kunde dabei noch nicht einmal Nutzungsersatz für die gefahrenen Kilometer leisten,

andernfalls muss er einen der Fahrleistung entsprechenden Ausgleich im Rahmen der Abwicklung leisten. Natürlich werden betroffene Banken hier angesichts der erheblichen wirtschaftlichen Konsequenzen Widerstand leisten, so dass Unterstützung durch einen qualifizierten Anwalt mit Spezialisierung im Bankrecht erforderlich ist.

Rechtsanwalt Michael Ruhnke, Fachanwalt für Bank-und Kapitalmarktrecht prüft für Sie gerne in einer kostenfreien Ersteinschätzung die Widerruflichkeit Ihres Vertrags.

Sofern Sie rechtsschutzversichert sind, entstehen Ihnen grundsätzlich auch für die außergerichtliche und eine etwaige gerichtliche Vertretung keine Kosten. Wir übernehmen für Sie auch die komplette Abwicklung des Schriftverkehrs mit Ihrer Rechtsschutzversicherung.

Kostenlose Ersteinschätzung

Ihrer Ansprüche

  • E-Mail
  • Online Upload
  • Post

Bitte senden Sie uns Ihren Autokreditvertrag oder Leasingvertrag an folgende E-Mailadresse:

Wir prüfen dann Ihre Ansprüche.

Bitte laden Sie uns Ihren Autokreditvertrag oder Leasingvertrag über folgendes Formular hoch (max. 10 MB). Wir prüfen dann Ihre Ansprüche.

Wichtiger Hinweis: Dateien, die größer als 10 MB sind, senden Sie uns bitte direkt an die E-Mailadresse .

Bitte addieren Sie 6 und 5.

Bitte senden Sie uns Ihren Autokreditvertrag oder Leasingvertrag an folgende Postanschrift. Wir prüfen dann Ihre Ansprüche.


Ruhnke Julier Rechtsanwälte
Wittelsbachstraße 61
67061 Ludwigshafen/Rhein

Aktuelles

Nach den Entscheidungen des EuGH vom heutigen Tage auf die Vorlagefragen des LG Ravensburg (Az. C-33/20, C-155/20, C-187/20) sind letztlich fast alle Verbraucherdarlehensverträge (nicht grundpfandrechtlich besicherte Darlehensverträge) widerruflich und auch eine Berufung auf Verwirkung oder Rechtsmissbrauch den Banken verwehrt.

Mit zwei jüngst veröffentlichten  Urteilen vom 27.10.2020 (XI ZR 525/19 und XI ZR 498/19) gibt der BGH seine Rechtsprechung ausdrücklich auf, dass der sogenannte Kaskadenverweis (also der Verweis auf die Pflichtangaben nach § 492 Abs. 2 BGB mit Weiterverweisung nach Art 247 § 6 EGBGB und von dort noch weiter) klar und verständlich sei und die Frist für einen Widerruf damit nicht zu laufen beginne.

Es ging um einen im April 2015 geschlossenen Autokreditvertrag. Das Landgericht Köln stellte fest, die Bank habe den Verbraucher weder über die zuständige Aufsichtsbehörde, noch seinen Anspruch auf einen Tilgungsplan noch ordnungsgemäß über den Verzugszins informiert.