0621 563075

Aktuelles

Unsere Mandanten obsiegen vor Landgericht Duisburg

Das Landgericht Duisburg urteilt, dass der durch unsere Mandanten im Januar 2016 erklärte Widerruf ihrer auf Abschluss zweier Darlehensverträge gerichteten Willenserklärungen wirksam ist. Unseren Mandanten wurde zu jedem der beiden Darlehen zwei unterschiedliche Widerrufsbelehrungen erteilt.

Das Landgericht Duisburg folgte unserer Argumentation, dass bereits aufgrund des unterschiedlichen Inhalts der beiden Widerrufsbelehrungen ein Verstoß gegen das Deutlichkeitsgebot gemäß § 355 Abs. 2 S. 1 BGB a.F. vorliegt, weshalb im Ergebnis keine wirksame Widerrufsbelehrung erteilt wurde, Aktenzeichen 10 O 253/16.

Zurück